Gestern, am Sonntag ersten Mai kurz nach elf:

Eiliger Start mit unserem kaktusgeschmückten Quad zum Blumencorso. Ich hatte die korrekte Startzeit beim Gebutstagsfrühstück fast schon verpasst. Darum erstmal Halt an der Polizeiabsperrung in der Andreasstrasse, dann Freigabe – „Ja, Strecke ist noch frei, Sie können noch durch.“ Die Menschen entlang der Strasse freuten sich – „heut gehts mal andersrum“ und jubelten schon mal zur Übung.

Überhaupt blieb die Stimmung den ganzen Tag wunderbar – die Menschen freuten sich in der Sonne über die Blumengeschmückten Wagen und die Oldtimer, winkten voller Begeisterung, manche zogen durch die Stadt, um den Corso an verschiedenen Stellen zu sehen – der zog sich diesmal nicht nur durch die Innenstadt, sondern bis zur ega.

Ein schöner Tag – und ein Mordsspaß  – zeigen die Bilder ja auch

🙂

Hier noch einmal herzlichen Dank an meinen lieben Kollegen Dietmar P. der uns mit seinem Quad unterstützte – ohne das die ganze Aktion wohl nicht geklappt hätte.

Die meistgestellte Frage an diesem Tag: „ist der Schwiegermutterstuhl wirklich echt?“ – klar isser das! Kann man jederzeit bei uns im Gewächshaus nachprüfen!

Über den Autor

Kaktusgärtner bei Kakteen-Haage | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685