CactusPodcast 014 – Die einfachste Kakteenerde der Welt

Die einfachste Kakteenerde der Welt – CactusPodcast – 013

Wie man im Notfall mit Bordmitteln eine Kakteenerde mischen kann

Zwei ganz einfache Rezepte – eins für drin und eins für draußen

Es ist Samstag 20 Uhr, wir freuen uns auf ein langes Wochenende, wir wollen Kakteen umtopfen und stellen fest: kein Krümel Kakteenerde mehr im Haus 
Was tun, wenn jetzt was passieren muss? 
 
Als Kaktusgärtner muss ich oft schnell mal eine Lösung zaubern, auch wenn die Rahmenbedingungen alles andere als perfekt sind. Und ich mag das – besonders. Pragmatisch und einfach. 
Hier kommen zwei Ideen, wie ich mit minimalem Aufwand meine Erde zaubern kann. 

Heute schauen wir uns eine echte Notfall-Lösung an.

Und auch gleich: ein Lieblings Kakteenerde-Mythos aufgeklärt

  • weil es gerade ums zaubern ging: zwar sehr weit verbreitet – aber kein wirklich gute Lösung: Kakteenerde aus Torf und Vogel- oder Spiel-Sand
Warum das nicht gut geht – und wie wir das besser machen können.

Die einfachste Kakteenerde der Welt

von Ulrich Haage | CactusPodcast - Kakteenerde

Kakteenerde – ganz einfach einfach!

Mythos Kakteenerde – „die Übliche“ – oder „Spielzeugerde“
Die meisten Säckchen, auf denen Kakteenerde steht, enthalten eine Mischung aus Torf und Spielsand.
  • Torf plus Sand ist aber noch keine Kakteenerde
  • kann funktionieren – ist aber nix für die Fensterbrett-Kultur
  • Trocknet im Winter ein – und dann hat man ein Problem – denn dann läuft das Wasser einfach am Rand vorbei und verschwindet so schnell, wie es gekommen ist.
Und: 
Häufig findet man an Pflanzen, die schon länger im Baumarkt auf Rettung warten saftige Kolonien von Schädlingen.
Daran ist zwar nie allein die Erde schuld – aber die Rahmenbedingungen sind noch weiter von Gut entfernt.
Was machen wir damit jetzt?

CactusPodcast

Variante 1 – „Blumenmann“

Nimm einfache Blumenerde und etwas mineralisches, zum Beispiel Bims, Lava, Vermiculite, gebrochenen Blähton (gebrochen ist wichtig, sonst fehlen die Poren!) 
Im Verhältnis 1:1 bis 1:2
Gut mischen. Fertig. 
 

Variante 2 – „Wald und Wiese“

Erde aus dem Garten im Verhältnis 1:1 mit gebrochenem Kies mischen – eine ganz einfache, aber praktikable Lösung für die Kultur von winterharten Kakteen im Garten.
Geht super und ist schnell gemacht!
 

 

Wichtig:
Das ist eine Notlösung! 
Gesunde und dauerhafte Kakteenerde geht anders. 
 
Aber es hilft, wenn Not am Mann ist. 
Tipps zum wie „richtige Kakteenerde“ geht – die gibt’s in den vorhergehenden Episoden.
Und Links für fertige Kakteenerde die auch ganz fix per Post kommt gleich hier in den Shownotes.
 
Und das war’s für heute von mir – und ich bin Ulrich Haage.
Schöne Grüße aus Erfurt.
Macht’s gut – und bleibt gesund! 
Aber: ich habe noch mehr Fragen an Euch:
  • was ist Euch beim Thema Erde wichtig?
  • spielt die Herkunft der Bestandteile für Euch eine Rolle?
  • was ist der wichtigste Grundstoff in Eurer Erde
  • habt Ihr Vorschläge was wir noch besser machen können?
 
UND: was interessiert Euch beim Thema Erde – Facebook CactusPodcast Community  oder Mail ins Studio – studio@cactuspodcast.de
 

Was kommt als nächstes?

Der Cactuspodcast kommt wieder mit der Episode 015. 
Dann nehmen wir eine Lupe und schauen uns Thripse an. Winzig kleine Krabbler die einem manchmal das Leben schwer machen können.
 
Was wünscht Ihr Euch noch? 
Habt Ihr Fragen?
Welche Themen soll ich mir in den kommenden Episode vornehmen?
 
Mehr vom CactusPodcast? Geht ganz einfach:
Sogar automatisch: jetzt gleich den CactusPodcast auf iTunes nein Apple Podcast abonnieren. 
Bleibt weiter gesund da draußen! 

Shownotes:

Verschiedene Erden und Zuschlagstoffe

gibt es bei Kakteen-Haage hier: https://www.kakteen-haage.de/Zubehoer/Erde/Erde/  
… hat auch viele Fans:
 

weitere Episoden zum Thema Kakteenerde

Hab ich noch was vergessen?
 
CactusPodcast jetzt bei Apple Podcast abonnieren. Link: https://podcasts.apple.com/de/podcast/cactuspodcast/id1499357242 
Hier geht’s zur Diskussion und mehr Informationen rund um den CactusPodcast – jetzt gleich in der Facebook-Gruppe anmelden: Link: https://www.facebook.com/groups/4080401532000332/
 

CactusPodcast 013 – Kakteenerde Interview Lothar Bodingbauer mit Ulrich Haage – Teil 2

Kakteenerde – Ulrich Haage im Interview mit Lothar Bodingbauer – CactusPodcast – 013

Geschichte der Kakteenerde und die richtige Behandlung – Interview Teil 2

Was passiert in dieser Episode 013 im CactusPodcast?

Ein Fern-Gespräch zwischen Lothar Bodingbauer (Wien) und Ulrich Haage (Erfurt). Es geht um:

  • Erde für Kakteen – und:
  • Interview umgekehrt – Kaktusgärtner Ulrich Haage zu Gast im CactusPodcast – er beantwortet Fragen von Lothar Bodingbauer aus Wien. Ein wenig ungewöhnlich, denn normalerweise laden Podcaster Gäste ein, um sie Fragen zu fragen.
    Diesmal hab ich Fragen beantwortet zum Thema Kakteenerde – und ich hoffe, das macht euch Spaß!

Vorher geht heute noch ein DANKE an Markus Tirok, den Interviewhelden und -trainer für sein Plädoyer für kurze Einleitungen. Geht doch!

 

Und jetzt: wer ist Lothar Bodingbauer?

  • Journalist und Long-Time Podcaster – Sprechkontakt / Bienenpodcast / Bienengespräche (Link in den Shownotes)
  • mein erstes Podcast-Interview hat Lothar mit mir aufgenommen, mit sage und schreibe 5:26:47 Stunden – und es ging um Bienen, DDR, Artenschutz, Männergesellschaft, Wollläuse, Sakramente – und ganz viele weitere Themen – diese fünf Stunden stecken voller Geschichten – auch dazu der Link in den Shownotes
  • bei der Gelegenheit der Hinweis – schaut in die Shownotes! – da steht oft mehr drin, als ich erzähle – denn häufig fallen mir bei der Nachbearbeitung von Dinge ein, die ich vergessen hab zu erzählen.
  • zum Beispiel habe ich verpasst, Lothar zu fragen, wie er eigentlich zu den Bienen kommt – das hole ich bei der nächsten Gelegenheit nach
  • eine Gemeinsamkeit habe ich gefunden – wir beide haben schon unsere Karriere als Tellerwäscher hinter uns – und das macht ja bekanntlich Raum für große Entwicklung – er war in einem Kloster in Finnland, ich in der Küche von meiner polytechnischen Oberschule
Jetzt geht’s los mit Teil zwei des Interviews – Lothar Bodingbauer und Ulrich Haage.

Kakteenerde - Lothar Bodingbauer im Interview mit Ulrich Haage - Teil 2

von Ulrich Haage | CactusPodcast - CactusInterviews

Kakteenerde – organisch oder nicht?

Wie soll Kakteenerde sein – ist mineralisch ein MUSS?
    • Kakteenerde mineralisch vs. organisch – was ist besser?
    • alternative Bestandteile für Kakteenerde – was geht da noch?
    • Xylith, Blähton, Zeolith
    • auf der Suche nach einer neuen Kakteenerde – ein Projekt mit der Fachhochschule Erfurt
    • Wiederbenetzbarkeit – wenn die Erde vertrocknet ist, wie bekomme ich wieder Feuchtigkeit hinein?
    • Erde selber mischen – woher bekomme ich die Bestandteile?
    • Donau, Baumarkt, Park und Hundestrand – wo finde ich die Zuschlagstoffe für meine Kakteenerde?
    • Erde zuhause mischen – was muß ich beachten
    • muß mein Kaktus die selbe Erde haben wie in seiner Heimat?
 

CactusPodcast

  • wie kann es einfach sein – Einsteigertipps in Sachen Kakteenerde
  • Perlit – warum ich das nicht mag
  • In Vitro – Kultur in Nährmedium und Petrischale – Kakteen in Agar Agar und Nurashike Nährboden
  • der Lauf des Lebens – ändern sich die Anforderungen von Kakteen an die Erde im Verlauf ihres Lebens?
  • brauchen die winzigen Sämlinge eine andere Erde als ein alter Kakteensenior?
  • Kakteenerde – ein Beziehungsaufbau zum Gärtner
  • Erde – wo ist eigentlich oben und wo ist unten bei der Erde – und ist das wichtig?

Journalist Lothar Bodingbauer fragt, Kaktusgärtner Ulrich Haage erklärt es in dieser Episode im CactusPodcast.

 

 

Das war Teil zwei vom Kakteenerde – Interview. 
Die Fragen von Lothar Bodingbauer an mich.
Ich habe mich selbst auch noch etwas gefragt: hört man den CactusPodcast eigentlich auch in Österreich?
 
… weil: einen Gedanken von Lothar habe ich mal weitergetüftelt:
Und eben speziell für alle Kakteenfreunde in Österreich. Hier kommt mein heutiger Tipp für tolle Kakteen, die es lokal in Österreich zu kaufen gibt: 
Schaut mal bei Gerald Niess vorbei – www.kakteen-niess.at – Gutes muss eben nicht immer weit entfernt sein. Gerald hat jedenfalls tolle Kakteen!
 
Und das war’s für heute von mir – und ich bin Ulrich Haage.
Macht’s gut – und bleibt gesund! 
Aber: ich habe noch mehr Fragen an Euch:
  • was ist Euch beim Thema Erde wichtig?
  • spielt die Herkunft der Bestandteile für Euch eine Rolle?
  • was ist der wichtigste Grundstoff in Eurer Kakteenerde
  • habt Ihr Vorschläge was wir noch besser machen können?
 
UND: was interessiert Euch beim Thema Erde – Facebook CactusPodcast Community  oder Mail ins Studio – studio@cactuspodcast.de
 

Was kommt als nächstes?

Der Cactuspodcast kommt wieder mit der Episode 014.
Was wünscht Ihre Euch – ich hätte noch einmal einen kurzen Exkurs ins Thema Kakteenerde in petto.
Oder soll es lieber etwas anderes werden in der nächsten Episode?
Blattläuse – oder so etwas Exotisches?
 
 
Mehr vom CactusPodcast? Geht ganz einfach:
Sogar automatisch: jetzt gleich den CactusPodcast auf iTunes nein Apple Podcast abonnieren. 
Bleibt weiter gesund da draußen! 

Shownotes:

meine erste, sehr lange Begegnung mit Lothar – Bienengespräche no. 031 – über fünf Stunden Podcast zwischen Kakteen und Bienen.
Lothar Bodingbauer auf Wikipedia
Lothar Bodingbauer – Sprechkontakt
Lothar Bodingbauer – Bienenpodcast
UUUUND: Lothar ist eigentlich Doktor der Physik und hat ein Buch veröffentlicht, dass uns die Physik näher bringen will: Dr. Bodingbauers Sammelsurium Physikalischer Besonderheiten
 
Ich sag ja: es lohnt einen Blick in die Shownotes.

Verschiedene Erden und Zuschlagstoffe

gibt es bei Kakteen-Haage hier: https://www.kakteen-haage.de/Zubehoer/Erde/Erde/ 
im speziellen sprachen wir über: 
Wer neue Wege gehen will:
  • Nurashike Nährboden aus dem Laborbedarf – haben wir in der Gärtnerei übrigens nicht im Einsatz…
Hab ich noch was vergessen?
 
CactusPodcast jetzt bei Apple Podcast abonnieren. Link: https://podcasts.apple.com/de/podcast/cactuspodcast/id1499357242 
Hier geht’s zur Diskussion und mehr Informationen rund um den CactusPodcast – jetzt gleich in der Facebook-Gruppe anmelden: Link: https://www.facebook.com/groups/4080401532000332/
 

CactusPodcast 012 – Kakteenerde Interview Lothar Bodingbauer mit Ulrich Haage

Kakteenerde – Ulrich Haage im Inverview mit Lothar Bodingbauer – CactusPodcast – 012

Geschichte der Kakteenerde und die richtige Behandlung – Interview Teil 1

Was passiert in dieser Episode 012 im CactusPodcast?

Ein Fern-Gespräch zwischen Lothar Bodingbauer (Wien) und Ulrich Haage (Erfurt). Es geht um:

  • Erde für Kakteen – und:
  • es ist mein erstes Interview mit mir als Gast. Ein wenig ungewöhnlich, denn normalerweise laden Podcaster Gäste ein, um sie etwas zu fragen. Diesmal hab ich Fragen beantwortet zum Thema Kakteenerde – und ich hoffe, das macht euch Spaß!

Und – der CactusPodcast wird musikalisch – seid gespannt. Dafür ein ganz fettes Danke an Gören Eggert!

 

Bevor wir mit dem Interview starten – wer ist Lothar Bodingbauer?

  • Journalist und Long-Time Podcaster – Sprechkontakt / Bienenpodcast / Bienengespräche (Link in den Shownotes)
  • mein erstes Podcast Interview war mit Lothar – sage und schreibe 5:26:47 – und es ging um Bienen, DDR, Artenschutz, Männergesellschaft, Wollläuse, Sakramente – und ganz viele weitere Themen – diese fünf Stunden stecken voller Geschichten – Link in den Shownotes
  • bei der Gelegenheit der Hinweis – schaut in die Shownotes – da steht oft mehr drin, als ich erzähle – denn häufig fallen mir bei der Nachbearbeitung von Dinge ein, die ich vergessen hab zu erzählen.
  • zum Beispiel habe ich verpasst, Lothar zu fragen, wie er eigentlich zu den Bienen kommt – das hole ich bei der nächsten Gelegenheit nach
  • eine Gemeinsamkeit habe ich gefunden – wir beide haben schon unsere Karriere als Tellerwäscher hinter uns – und das macht ja bekanntlich Raum für große Entwicklung – er war in einem Kloster in Finnland, ich in der Küche von meiner polytechnischen Oberschule
Jetzt geht’s los  mit dem Interview – Lothar Bodingbauer und Ulrich Haage.

Kakteenerde - Lothar Bodingbauer im Interview mit Ulrich Haage

von Ulrich Haage | CactusPodcast - CactusInterviews

Los geht’s!

Interview umgekehrt – Kaktusgärtner Ulrich Haage zu Gast im CactusPodcast – beantwortet Fragen von Lothar Bodingbauer aus Wien.
    • Erde – die Geschichte – wie entstehen Rezepte für Erden und warum ändern sie sich
    • Abschied vom Torf – warum ist er in der Kakteenerde und geht es auch ohne
    • Puffervermögen und Ionenkapazität
    • Kakteenerde für Dummies – unsere Kakteenerde ist gutmütig und toleriert auch Pflegefehler
    • über fette faule Kakteen
    • lieben Kakteen es, wenn es ihnen dreckig geht?
 

CactusPodcast

  • Kakteenerde die diesen Namen nicht verdient
  • Dämpfen, tut das Not? – muß Erde eigentlich gedämpft werden?
  • Journalist Lothar Bodingbauer fragt, Kaktusgärtner Ulrich Haage erklärt es in dieser Episode im CactusPodcast.

 

Das war schon der erste Streich. 
Der CactusPodcast kommt wieder mit Teil zwei – dann starten wir im Dschungel, organischer und mineralischer Kakteenerde – und vielen weiteren Fragen von Lothar Bodingbauer an mich.
 
Und ich bin Ulrich Haage – und ich empfehle mich für heute.
 
Machts gut – und bleibt gesund!
Ciao! 
Und jetzt habe ich Fragen:
  • was ist Euch beim Thema Erde wichtig?
  • spielt die Herkunft der Bestandteile für Euch eine Rolle?
  • was ist der wichtigste Grundstoff in Eurer Kakteenerde
  • habt Ihr Vorschläge was wir noch besser machen können?
 
UND: was interessiert Euch beim Thema Erde – Facebook CactusPodcast Community  oder Mail ins Studio – studio@cactuspodcast.de
 

Was kommt als nächstes?

Der Cactuspodcast kommt wieder mit der Episode 013 mit dem zweiten Teil des Interviews.
 
Der Auslöser, mich intensiver mit dem Thema Kakteenerde auseinanderzusetzen war übrigens genau dieses Interview mit Lothar Bodingbauer aus Wien.
Er hat mir ganz viele Fragen zum Thema Erde gestellt – und herausgekommen ist ein umfangreiches Gespräch, dass viele Facetten der Erdgeschichten beleuchtet – aber beileibe nicht im Ansatz alle Aspekte.
 
Damit das automatisch klappt: jetzt gleich den CactusPodcast auf iTunes nein Apple Podcast abonnieren. 
Bleibt weiter gesund da draußen! 

Shownotes:

meine erste, sehr lange Begegnung mit Lothar – Bienengespräche no, 031 – über fünf Stunden Podcast zwischen Kakteen und Bienen.
Lothar Bodingbauer auf Wikipedia
Lothar Bodingbauer – Sprechkontakt
Lothar Bodingbauer – Bienenpodcast
UUUUND: Lothar ist eigentlich Doktor der Physik und hat ein Buch veröffentlicht, dass uns die Physik näher bringen will: Dr. Bodingbauers Sammelsurium Physikalischer Besonderheiten
 
Ich sag ja: es lohnt einen Blick in die Shownotes.

Verschiedene Erden und Zuschlagstoffe

gibt es bei Kakteen-Haage hier: https://www.kakteen-haage.de/Zubehoer/Erde/Erde/ 
im speziellen sprachen wir über: 
Hab ich noch was vergessen?
 
CactusPodcast jetzt bei Apple Podcast abonnieren. Link: https://podcasts.apple.com/de/podcast/cactuspodcast/id1499357242 
Hier geht’s zur Diskussion und mehr Informationen rund um den CactusPodcast – jetzt gleich in der Facebook-Gruppe anmelden: Link: https://www.facebook.com/groups/4080401532000332/
 

Kakteenpflege: Kakteenerde richtig lagern

Kakteenerde – wie richtig lagern – CactusPodcast – 011

Wird Kakteenerde eigentlich schlecht? – die drei wichtigsten Tipps für gute Kakteenerde

Worum geht’s in Episode 011?

  • Kakteenerde – wird die eigentlich schlecht?
  • Wie lange kann ich Kakteeerde lagern
  • und wie lagere ich Kakteenerde überhaupt?

Erde bewegt uns im Moment besonders – nicht nur weil wir täglich viel Erde verschicken – wir verbrauchen im Moment selbst Unmassen davon. 
Im Moment ist beste Zeit zum umtopfen!

Eine aktuelle Frage von einem Kunden: „Ihr lasst eure Kakteenerde liefern und mischt die nicht selbst?“
Ja, stimmt!
LKW!
Wir verbrauchen so viel Erde in unserer Gärtnerei, die größten Mengen können wir schon seit Jahrzehnten nicht mehr selbst herstellen. Die Zeit von Schippe und Schubkarre sind da schon seit langem Geschichte.
Dafür haben wir aber jetzt den Freiraum, die eine oder andere Spezialerde herzustellen. Zum Beispiel unsere Hoya-Erde – oder die Caudex-Erde – und auch unsere mineralische Erde no. 02.
Auch die machen wir immer noch hübsch in Handarbeit – letzteres ist eine echte Schinderei. Aber bleiben lassen?
Das können wir auch nicht – denn es gibt einfach zu viele Menschen, die – wie wir – genau darauf schwören – und ihren Schätzchen etwas edles gönnen.

Kakteenpflege: Kakteenerde optimal lagern

von Ulrich Haage | CactusPodcast - CactusBasics

Anforderungen

„Eine fertige Erdmischung soll ständig eine milde Feuchtigkeit behalten“
– Walther Haage – in ‚Das praktische Kakteenbuch‘

Wie lagert man Kakteenerde richtig?

In der Realität sieht’s vermutlich oft so aus:
  • im Sack wie gekauft, oder geliefert
  • der Sack kullert irgendwo in der Garage rum – oder im Abstellraum
Was sind mögliche Optionen?
  • Lagerung im verschlossenen Sack ist schon eine gute Möglichkeit (dort ist die Erde weitgehend geschützt)
  • Ideal ist auch eine schattige Ecke im Garten,
  • am Arbeitsplatz an der Gartenhütte
  • Regenschutz berücksichtigen, damit die Erde nicht ausgewaschen wird, oder von der Sonne ausgetrocknet
Was sollte ich vermeiden?
  • Zimmer (zu warm und zu trocken)
  • Sonne oder Regen ausgesetzt
  • auf der Wiese
  • auch Keller sind ggf. ungeeignet
 

CactusPodcast

Kaktusgärtnertipp:

Diese fünf Punkte helfen bei der Auswahl des idealen Platzes für die Lagerung von Kakteenerde:
  • bequem erreichbar (damit man die schweren Säcke nicht so weit schleppen muß)
  • Feuchtigkeit, Nährstoffe und Konsistenz der Erde erhalten
  • Sonnenschutz (schattig lagern) und Ausspülung durch Regenwasser vermeiden
  • Schutz vor Zuflug von Unkraut oder Schädlingen
  • der Erdsack sorgt für ausreichend Schutz – hübscher sind natürlich dichte Gefäße oder Boxen zur Lagerung von Erde (dazu ist noch ein extra Beitrag geplant)

 

Wie lagern wir bei Kakteen-Haage unsere Kakteenerde?

Auch wenn nicht jeder zu Hause vergleichbare Möglichkeiten bei sich hat – erzähle ich mal, wie die Erde bei uns – und anderswo idealerweise gelagert wird.
Wir haben bei uns glücklicherweise schon ganz gute Voraussetzungen: wir haben ein Erdlager
  • früher wurde die Erde meist einfach auf einem Haufen gelagert – heute passiert das abgedeckt im Bigbag
  • alternativ im Gewächshaus-Lager 
  • glatte befahrbare Fläche für einfachen Transport und zum Mischen
Und wie geht es noch besser?
Viele Gärtnereien haben ihre Erdlager seit langem abgeschafft. Ideale Bedingungen für „Erdarbeiten“ finde ich bei den Long-time Gärtner-Profis in botanischen Gärten. Dort schaue ich immer besonders gerne nach wie es aussieht.
Beste Bedingungen habe ich in meiner Zeit in London in Kew Gardens im Stable Yard gefunden. Sehr gut fand ich auch die Möglichkeiten in anderen botanischen Gärten in Heidelberg, Berlin-Dahlem und zuletzt in Huntington (Los Angeles).
Was macht ein ideales Erdlager aus?
… und was kann ich davon auch zu Hause umsetzen?
  • großer Platz
  • sauber und leicht zu reinigen
  • Rohstoffe und Mischungen möglichst abgetrennt
  • Radlader – zu Hause Eimer, Schubkarre, Schaufeln und andere Werkzeuge (ggf. ein Sieb) um Erde leicht bewegen zu können
  • einzelne Behälter für jede Mischung (wenige Mischungen)
Noch Fragen?
  • Kakteenerde – wird die eigentlich schlecht?
    Nein – bei optimaler Lagerung passiert der Erde nichts.
    Wir beobachten bei „leichteren Erden“ in den ersten Wochen oft eine Reduzierung des Volumens. Dabei werden die fluffig-luftigen Zwischenräume in der Erde geschlossen, die beim Mischen und aufbereiten entstehen. Die Qualität Erde ändert sich dadurch aber nicht
  • Wie lange kann ich Kakteenerde lagern?
    Im Grunde unbegrenzt. Wir haben mal eine Palette mit Erde entdeckt, die im Lager vergessen wurde. Sie stand schätzungsweise 15 bis 20 Jahre gut versteckt an der Wand. Etwas ausgetrocknet – aber nach ausreichendem befeuchten ließ sie sich wieder problemlos verwenden. Ideal ist es natürlich trotzdem, den Erdvorrat innerhalb von 3 bis 8 Jahren zu verbrauchen.
    Eine wichtige Ausnahme: Erden mit Langzeitdünger sollten innerhalb der Saison verwendet werden. Der Dünger löst sich und gibt die Nährstoffe frei. Das betrifft in unserem Sortiment unsere Epiphyten-Erde
 

Zusammenfassung – die wichtigsten Punkte

  1. Lagerung geschützt
  2. Feuchtigkeit und ggf. Nährstoffe sollen erhalten bleiben
  3. Schutz vor Unkraut- und Schädlingszuflug
Und jetzt habe ich Fragen:
  • wie lagert Ihr Eure Erde?
  • wie mischt Ihr Eure Erde
  • was ist eure Lieblingsmischung
  • welche Haage-Erde nutzt Ihr – und warum?
  • habt Ihr Vorschläge was wir noch besser machen können?
 
UND: was interessiert Euch beim Thema Erde – Facebook CactusPodcast Community  oder Mail ins Studio – studio@cactuspodcast.de
 
Was kommt als nächstes?
Der Cactuspodcast kommt wieder mit der Episode 012 zum Thema – Erde.
Der Auslöser, mich intensiver mit dem Thema Kakteenerde auseinanderzusetzen war übrigens ein Interview mit Lothar Bodingbauer aus Wien.
Er hat mir ganz viele Fragen zum Thema Erde gestellt – und herausgekommen ist ein umfangreiches Gespräch.
Ob als Nächstes das Interview kommt – oder das Thema Umtopfen – lasst Euch überraschen!
Wann? Aktuell bin ich vorsichtig mit Prognosen – aber ich gebe mir Mühe, dass es im Plan weitergeht!
 
Damit das automatisch klappt: jetzt gleich den CactusPodcast auf iTunes nein Apple Podcast abonnieren. 
Bleibt weiter gesund da draußen!
 
Schönste Grüße aus Kakteengärtnerei in Erfurt – wo seit Montag der Bär steppt.
sagt Ulrich Haage
 

Shownotes:

Das praktische Kakteenbuch in Farben – Walther Haage – hab ich bei Medimops gerade extrem günstig gefunden.
 
Verschiedene Erden und Zuschlagstoffe
gibt es bei Kakteen-Haage hier: https://www.kakteen-haage.de/Zubehoer/Erde/Erde/ 
 
CactusPodcast jetzt bei Apple Podcast abonnieren. Link: https://podcasts.apple.com/de/podcast/cactuspodcast/id1499357242 
Hier geht’s zur Diskussion und mehr Informationen rund um den CactusPodcast – jetzt gleich in der Facebook-Gruppe anmelden: Link: https://www.facebook.com/groups/4080401532000332/
 

Rudolf Hessings Epicactus-Hybriden

Hier eine kurze Übersicht der Epicactus- und Aporocactus-Züchtungen von Rudolf Hessing.

Die Daten stammen vom Züchter.

Name Blütenfarbe Blütenform Größe Jahr Blütenmonat ESA Nr.
Abracadabra weiße Blüte, wird jeden Tag dunkler bis zu einem pink sternförmige Blüte 9 cm 2013 1, 2, 3 14451
Anni Hupke orange mit leicht helleren Mittelstreifen offener Trichter mit durch spreizenden Sepalen 16 cm 2006 5, 6 12997
Bendine rot mit hellorange Mittelstreifen, nach außen mehr violett. Leuchtender Schlund. kelchförmig, langsam öffnend 10 cm 2004 5, 6 12828
Bling Bling mini Blüte in hellrosa Trichter 4 cm 2017 1, 3, 4, 5, 11  
California Memory außen gelb, innen creme offener Trichter   2011 2, 3, 4, 5 13893
Camilla Berggren pastellfarben, in pink oder orange offener Trichter 8 cm 2013 4, 5, 6, 7, 8, 10 14452
Chameleon erster Tag cremefarben mit pink Schlund, zweiter / dritter Tag dunkles pink, dritter / vierter Tag orange offene Spinne 10 cm 2009 3, 4 13439
Elfenglück magenta, Außen rötlich, Aporo trichterförmig 6 cm 2015 3, 4, 5 14622
Elfentanz helles purpur, außen kräftiger trichterförmige Röhre 2,5 cm 2006 3, 4, 5 12998
Elfentraum pink mit roten Mittelstreifen. Außen rot. Röhre pink trichterförmige Röhre 5 cm 2009 4 13440
Ellen Rachfahl sehr helles rosa, orange überhaucht, außen mehr orange trichterförmig, mit durchspreizenden Sepalen 14 cm 2007 4 13154
EPICON XII rosarot, purpur überhaucht offener Trichter 8 cm 2010 5, 12 13747
EPIG Im Winter hellrosa, nach außen dunkler. Im Sommer hellrot nach außen dunkler locker trichterförmig 10 cm 2010 1, 5, 7, 12 13585
Felcino Fairy hellrosa, außen gelblich halb öffnend, mit durchspreizenden Sepalen 4 cm 2007 1, 2, 3, 5, 6, 7, 9, 12 13155
Felcino Favorite purpur mit sehr hellem orangen Mittelstreifen offene Spinne 6 cm 2006 2, 3, 4, 5, 6, 8 12999
Felcino Festival orange Blüte mit magenta Rändern überlappende Blüte 8 cm 2013 4, 5 14453
Felcino Filou  helles purpur trichterförmig 3 cm 2008 1, 2, 3, 4, 6, 12 13298
Felcino Flair helles rosa mit dunkleren Schlund überlappend, Sepalen zurückgebogen 6 cm 2013 multi 14454
Felcino Flame rosa, außen orange Radförmig 7 cm 2010 3, 4 13586
Felcino Flash weiß, ganz außen etwas rotbräunlich offener Trichter mit längerer Röhre 7 cm 2010 1, 2, 3 13587
Friend Rudi rot, äußere Petalen zurückgebogen offener Trichter 8 cm 2015 7, 8, 9, 11 14623
Hans Herick außen dunkelrot, innen purpur mit orangen Mittelstreifen und hellen Rändern zur Mitte hin offener Trichter, mit abstehenden Sepalen 18 cm 2006 4, 5 13000
Helmut Paetzold orange mit helleren Mittelstreifen zur Mitte etwas purpur offener Trichter, mit abstehenden Sepalen 10 cm 2006 4, 5 13001
Henny ziegelrot, zur Mitte mehr purpur strahlenförmiger Trichter 18 cm 2006 5 13002
Holly helles pastellrosa / creme gelb offener Trichter, Sepalen durchspreizend 12 cm 2007 7, 10 13156
Jalisco Beauty hellrosa, außen goldgelb mit orangen Rändern trichterförmig, Sepalen abstehend. längere Röhre 10 cm 2009 10, 12 13402
Jalisco Cee Pee innere Petalen weiß, aussen orange. Selten auch hellrot offene Blüte 13 cm 2017 1, 7, 9, 10  
Jalisco Charme rose, außen goldgelb offene Blüte, lange Röhre 9 cm 2016 1, 6, 12 14702
Jalisco Cheer helles magenta, Außen gelb/orange, lang Blütenröhre offener Trichter 11 cm 2015 10, 11, 12 14624
Jalisco Disco außen rot, innen hellpurpur, Röhre rot offener Trichter, Sepalen zurück spreizend. lange Röhre 8-10 cm 2007 1, 12 13176
Jalisco Flirt hell orangerot mit magenta Schlund und Mittelstreifen. Außen rostrot  trichterförmige Spinne, Sepalen durchgespreizt. lange Röhre 12 cm 2009 11, 12 13403
Jalisco Grace ganz helles purpur, außen dunkler trichterförmige Spinne, Sepalen abstehend. lange Röhre 10 cm 2009 11, 12 13404
Jalisco Joy orange mit purpur Mittelstreifen trichterförmig, Sepalen zurück spreizend. lange Röhre 12 cm 2009 9, 11 13405
Jalisco Passion weiß, außen cremefarben trichterförmige Spinne, Sepalen abstehend. lange Röhre 9 cm 2009 12 13406
Jalisco Queen hellrosa, außen gelblicher. Im Sommer Braunorange kelchförmig, Sepalen abstehend. Lange Röhre 15 cm 2009 7, 8, 9 13407
Jalisco Starlight außen gelb, innen creme trichterförmige Spinne, Sepalen durchspreizend 8-10 cm 2008 9, 11 13299
Jemo helles gelb mit hellerer Mitte sternförmige Blüte 6 cm 2017 3, 4, 5  
Kadootje ganz helles pink, orange überhaucht offene Spinne 9 cm 2010 5, 6 13441
Kafi schönes rosa, außen mit orangem Mittelstreifen weit offener Trichter   2011 1, 2, 3, 5, 12 13894
Kaline rot-orange, außen dunkler kelchförmig 20 cm 2006 6 13006
Kareltje orange, Aporo, blüht auch im Winter offener Trichter 9 cm 2014 2, 3, 4, 5, 7, 9, 11, 12 14563
Katie rot orange mit helleren Mittelstreifen und Schlund offener Trichter 12,5 cm 2004 5, 6 12796
Kiddy rosa, außen hellorange offener Trichter 14 cm 2014 5, 6, 7, 8, 9 14564
Kirsten Pfeiffer rostrot mit purpur Schlund weit offener Trichter 16 cm 2006 4, 5 13003
Knlun Shan orange mit purpur Pollen trichterförmige Spinne   2011 4, 5 13895
Kodi I helles magenta, lange Röhre offener Tricher 10 cm 2014 10, 11, 12 14565
Kodi II orange mit magenta Mittelstreifen, Schlund magenta, außen orange offene Blüte, lange Röhre 14 cm 2016 1, 9 14703
Kurt Hupke hell orange offener Trichter 17 cm 2006 6, 10, 11 13004
Lin Sinkovic sehr helles pink offene Blüte   2011 4, 5 13896
Lisa Day gelb, Petalen rot, rundliche Blütenblätter trichterförmig 5 cm 2015 1, 5, 6, 8, 9 14625
Lisbeth weiß, außen creme und braun. Schlund grünlich. Strahlenförmig überlappend, kelchförmig 18 cm 2004 6 12829
Mary orangerot, Staubfäden pink, Pollen gräulich pink lockere Spinne 11 cm 2010 4 13588
Massimo gelbe Blüte, außen Kupferfarben, innen heller trichterförmig 10 cm 2015 10, 11, 12 14626
Michael Rachfahl variirendes rot / rosa, innen heller trichter,- oder kelchförmig, offene Blüte 14 cm 2007 2, 3, 4, 5 13157
Moya helles Orange radförmige Spinne   2011 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12 13897
Nacht am Kongo außen gelb, innen weiß weit offener Trichter 12 cm 2008 3, 4, 5 13300
One Night Stand creme gelb, duftend halb offene Glocke, spinnenförmig 9 cm 2007 4, 5 13158
Picky Picky Picky pastell Orange trichterförmig 8 cm 2013 4, 5 14455
Pingsterbrut hellrosa mit dunkleren Mittelsteifen, außen purpur mit hellen orangen Mittelstreifen kelchförmig 20 cm 2001 5, 6 12639
Precious Little Diamond variierendes hellpastellorange-rosa, nach außen orange offene Spinne 11 cm 2010 7, 10, 11 13589
Prince Michael pink, nach außen mit orangen Streifen.Innen mit helleren Rand kelchförmig 12 cm 2010 6, 12 13590
Princess Kirsten hellrosa mit leichten Mittelstreifen trichterförmig 8 cm 2006 9 13005
Prof. Dr. Bockemühl außen purpur orange mit cremefarbenen Mittelstreifen. Nach innen alle Farben heller, ohne orange trichterförmig, Sepalen abstehend 10 cm 2008 4, 5, 8 13301
Prof. Dr. Lenzen orange / gold, innen etwas hellrosa offener Trichter, Sepalen durchspreizend 10 cm 2007 5, 6 13159
Prof. Michel Combernoux orange, Staubfäden und Pollen magenta offener Trichter 9 cm 2015 4, 5 14627
Raymond Eden variierendes orange, außen Feuerrot. Weit offene Blüte weit offener Trichter 23 cm 2004 6 12830
Ronnie weiß, außen creme und bräunlich.Schlund grün, Glockenform kelchförmig 18 cm 2004 5, 6 12831
Rudolfs Darling kirschrote Blüte, magenta angehaucht Kelchförmig 5 cm 2012 4, 5, 6 14170
Rudolfs Engelchen rot mit purpur Staubfäden Trichter 5,5 cm 2016 3, 4 14704
Rudolfs Liebling außen helles purpur orange, innen rosa trichterförmig, manchmal weiter öffnend 6 cm 2008 4, 5, 11, 12 13302
Rudolfs Schnuckelchen helles rosa trichterförmig, Sepalen zurück gespreizt 6 cm 2008 5, 6, 10 13303
Stephan Mergelmeyer rosa Blütchen mit goldgelben äußeren Petalen, sehr variabel offener Trichter 7 cm 2017 4, 5  
Thirty Dreams goldgelb offene Spinne 11 cm 2016 1, 3, 4, 5, 8 14705
Thirty Flames orange Trichter 4 cm 2016 2, 6, 9, 11, 12 14707
Thirty Heartbeats helles rot, außen orangerot offene Spinne 9 cm 2016 1, 2, 3, 12 14708
Thirty Kisses rotorange offener Trichter 7 cm 2016 4, 5, 12 14709
Thirty Snowflakes weiß, äußere Petalen rötlich trichterförmig 5 cm 2016 1, 2, 3, 11 14710
Thirty Wishes magenta mit helleren Mittelstreifen, außen rötlich, magenta angehaucht offener Trichter 8,5 cm 2016 1, 2, 11 14711
Thirty Wonder magenta mit dunkleren Rändern, außen magenta mit orangem Mittelstreifen offener Trichter 6,5 cm 2016 4, 5, 8, 11 14712
Tien Shan orange-rot mit orangen Mittelstreifen und purpur Schlund kelchförmig, Teller Tasse über 23 cm 2004 5 12797
Tralla Fitti orange mit purpur Mitte. Blüte lackartig, offener Trichter trichterförmig 8 cm 2005 4, 5, 6 12911
Ucayali Gold gelbe Blüte, manchmal strohfarben offener Trichter 13 cm 2015 1, 2, 4 14628
Ucayali Sun leuchtendes Orange, hält bis zu 6 Tage offener Trichter 13 cm 2017 3  
Urumqi rot trichterförmig   2011 4, 5 13898
Ute Montalti helles purpur mit roten Mittelstreifen, außen rot mit purpur Rand überlappend, Teller Tasse 20 cm 2004 5, 6 12798
Vittorio außen orange oder rot, innen weiß oder pink, stark variierend offener Trichter 8 cm 2013 1, 6, 7, 9, 10, 11, 12 14456
Wresseys Charme orange lockere Spinne 10 cm 2010 1, 6, 12 13591
Wresseys Luck hellpurpur, außen etwas dunkler kelchförmige Spinne, Sepalen zurück gespreizt 10 cm 2009 1, 2 13408

Eine Auswahl von Bildern der Rudolf Hessing – Hybriden

Fotos: © Rudolf Hessing

CactusPodcast 014 – Die einfachste Kakteenerde der Welt

Die einfachste Kakteenerde der Welt - CactusPodcast - 013 Wie man im Notfall mit Bordmitteln eine Kakteenerde mischen kann Zwei ganz einfache Rezepte - eins für drin und eins für draußen Es ist Samstag 20 Uhr, wir freuen uns auf ein langes Wochenende, wir wollen...

mehr lesen

Kakteenpflege: Kakteenerde richtig lagern

Kakteenerde - wie richtig lagern - CactusPodcast - 011 Wird Kakteenerde eigentlich schlecht? - die drei wichtigsten Tipps für gute Kakteenerde Worum geht's in Episode 011? Kakteenerde - wird die eigentlich schlecht? Wie lange kann ich Kakteeerde lagern und wie lagere...

mehr lesen

Rudolf Hessings Epicactus-Hybriden

Hier eine kurze Übersicht der Epicactus- und Aporocactus-Züchtungen von Rudolf Hessing. Die Daten stammen vom Züchter. Name Blütenfarbe Blütenform Größe Jahr Blütenmonat ESA Nr. Abracadabra weiße Blüte, wird jeden Tag dunkler bis zu einem pink sternförmige Blüte 9 cm...

mehr lesen

Archive

Thüringen bloggt – wir sind dabei!

Thüringen bloggt - Logo