Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Auf der Suche nach Kaktussaft

| Keine Kommentare

Ich fühl mich heute wie ein kleiner Odysseus.

Ich habe den Namen vom Kaktussaft vergessen und dachte, schaust einfach mal schnell ins Internet.  Da klemmt man echt fest. Aber spannend, was man so alles findet.

So soll Kaktussaft schmecken??

O-Ton der ersten Bewertung auf dooyoo für den Tymbark Kaktussaft – den ich selbst auch eher wiederlich finde – von Kaktus ist da kaum was zu schmecken – das ist eher Rufschädigung für den armen Kaktus.

kaktussaft tymbark testbericht

Das schreibt Tymbark auf die Packung:

„Bienvenidos!
Ein Kaktus ist zwar stachelig, aber beim Trinken merken Sie das nicht.
Was Sie jedoch merken werden ist, dass sich Kaktus und Limette gegenseitig zu einem wunderbaren Geschmack anstacheln.

Das kam von der junior-Prüferin:

„Das habe ich jetzt probiert, muss ich das austrinken?“

Der gleiche Klebesaft ohne viel Geschmack (oder war es der Text?) hatte auf Andreas vom an|di|ary1 eine beruhigende Wirkung. Dafür gibt es eigentlich von Seiten der Inhaltsstoffe keine plausible Begründung 🙂

kaktussaft wirkt beruhigend

Und dann wirds spannend: da sitzt eine Chinesische Firma in Milpa Alta – im Tal der Opuntien – in Mexiko und produziert Kaktussaft.

xing aus china

(sieht aus wie xing auf chinesisch)

In Deutschland gibt es dann die Produkte – zum Beispiel hier reinen Kaktussaft von Schoenenberger:

kaktussaft von schoeneberger

besonders gefällt mir die Zielgruppe:

… Kaktussaft für Sportler,  Stressgeplagte und Rekonvaleszente

findet man übrigens auch unter www.kaktussaft.de

Als nächstes stolpere ich über ein ziemlich schräges Video mit dem Stichwort Kaktussaft:

und eine nicht minder schräge Webseite dazu:

schräge kaktussaft webseite

Als nächstes stolpere ich auf eine wilde Ansammlung von Klischees und Spekulationen in FanFicts zu Saber Rider:

… da Saber Rider sehr kindgerecht gestaltet ist und daher ja kein Alkohol getrunken werden durfte kann Kaktussaft ein verblümter Begriff für Tequila sein. Der wird nämlich aus dem Mescal-Kaktus, auch als Agave bekannt, hergestellt …

Da sollte dann doch getrennt werden zwischen Mezcal – in der Tat ein Agavenbrand, aber kein Kaktus und Meskalin, einem Alkaloid, das aus Lophophora und Trichocereus extrahiert wird.

… Kaktussaft kann aber auch das sein was der Name sagt: Saft aus einem Kaktus. Ein Stück aus einem Kaktus herausschneiden, in ein Tuch einwickeln, ausdrücken und das was heraustropft trinken. John Wayne hat das in der Wüste schon einmal das Leben gerettet

Hm, einfach mal ausprobieren – die Tour mit Wasserhahn einschlagen geht definitiv nicht – der Kaktus ist ein Wasserspeicher, aber kein Fass, es dürfte leichter sein, eine Kartoffel auszudrücken.

… wer aber nicht weiß was er tut, dem kann das im schlimmsten Fall sogar das Leben kosten. Denn viele Kakteen haben eine leicht bis stark berauschende Wirkung und sind gar leicht bis stark giftig. Beim kleinen stacheligen Freund auf der Fensterbank kann es sich sogar um ein hochgiftiges Wolfsmilchgewächs handeln das nur aussieht wie ein Kaktus.

stimmt völlig.

… ist ohne fundierte botanische Kenntnisse von Experimenten mit Kakteen abzuraten.. Inzwischen ist mir in einem Asia-Supermarkt auch mal ein Aloe Vera Getränk mit Honig (und Fruchtstücken) untergekommen. Also quasi ja Kaktussaft weil Aloe Vera ja eine Kaktuspflanze ist. Und es schmeckt… fürchterlich!

nö, ist Aloe nicht – ich würde auch nicht so einfach in eine Aloe beißen, der Aloe-Joghurt von Emmi war hingegen sehr lecker.

Aber ausgerechnet das muß man nicht so ernst nehmen, schließlich ist es Fiktion und da geht alles.

Zum Schluß noch was zum Thema schön und gesund:

Badesalz Aloe vera Kaktus

Das ist ein Schönheitsbadesalz aus Aloe vera und Feigenkaktus – saftig

Und noch was für sonnige Zeiten:

cactusjuice sunscreen

Das ist Sonnenmilch aus Kakteen für Surfer und andere Säugetiere und gegen Insekten

Die Jungs haben darauf  sogar ein Patent:

Cactus Patent

United States Patent

Patent Number 5,736,584

Abstract
An insect repelling composition includes a mineral oil based carrier and , as an active ingredient, an insect repelling amount of cactus extract made from the leaves and stems of the Prickly Pear Cactus. A pest repellant formulation can be prepared by combining an oil based carrier with an insect repelling amount of cactus extract and applying the repellent to the skin, hair or fur of a mammal.

… und im Weltreisenforum lerne ich gleich noch: cactusjuice ist ein Geheimtip – ich meine, ich wäre in San Diego in einem Sportgeschäft schon mal drüber gestolpert 🙂

cactusjuice sunscreen auslaufmodell

Martin Liedelbauer verkauft den gleichen cactusjuice zwischen Auslaufmodellen und Computer und Peripherie.

cactusjuice blog

Cameron Scholtz mit schicker Opuntia blogged auf cactusjuice.com über Diäten, Workouts, Situps und das abnehmende Leben im allgemeinen. Er hat aber damit aufgehört – mit dem bloggen.

So – ich höre auch auf, meinen Kaktussaft-Namen habe ich nicht gefunden.

Er ist mir wieder eingefallen 🙂

Merken

  1. ein Hoch auf diesen Blognamen – apfel-user sind einfach von Grund auf kreativer schein mir []

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.