Heute Nachmittag kam die Bestätigung aus der Druckerei:

Druckdaten für den Kakteen-Haage Katalog 2012 sind angekommen und druckfertig.

Katalogvorbereitung

Eine Pflanzenbeschreibung besteht aus dreiundzwanzig Datenschnipseln, die richtig sortiert und formatiert sein müssen - manchmal brauch ich dann kleine Zettelchen um das noch zu verstehen.

Davor stand ein echter Marathon.
Seit gut einem Monat werden unsere Pflanzenbestände gesichtet, umgetopft, gesteckt, gerichtet, zurückgeschnitten, schnell noch was vermehrt, vermessen, beschrieben und etikettiert.

Ich sitze seit zwei Wochen (von sonst üblichen sechs) meist von 8.00 bis oft 2.00 oder 3.00 Uhr am Rechner und bereite die Daten für den Druck vor. Finde Fehler, unzählige fehlende Beschreibungen, falsche Zuordnungen, überarbeite gleichzeitig die Pflegehinweise für den Shop. Suche nach der aktuell gültigen Familie und dann war diesmal das Thema Standortdaten und Feldnummern ganz im Focus.

Ganz viel Vorarbeit hat Philipp Weiß in seiner Praktikumszeit geliefert. Er hat alle Feldnummern und Standortdaten aus den Beschreibungen herausoperiert. Im nächsten Schritt hat er versucht, rudimentäre Daten wieder zu ergänzen und Ortsangaben einem Land oder einer Provinz zuzuordnen. Ich habe ihm dabei immer mal über die Schulter geschaut und seine Akrebie bewundert. … und auch seinen freien Kopf. Ich habe zuvor nicht realisiert, was sich hinter der Abkürzung PNG verbirgt. Aber jetzt weiß ich es 🙂

Feldnummern und Standortangaben im neuen Kakteen-Haage Katalog für 2012

Feldnummern und Standortangaben im neuen Kakteen-Haage Katalog für 2012

Im Dritten ging es dann darum, Feldnummern mit den zugehörigen Standortangaben zu ergänzen. Dafür habe ich mehr als zwei Nächte investiert. Sicher nur ein kleiner Zusatznutzen für den Leser des Kakteen-Haage Kataloges, mir hat es aber sehr viel Spaß gemacht und na – ich bin schon auch stolz auf das Ergebnis – in Summa weit über 5000 Standortverweise plus Feldnummern sind eingepasst. Die meisten davon stammen aus den großen Feldnummernlisten in unserem Archiv. Daneben konnte ich die meisten der geographischen Abkürzungen entschlüsseln und in der Liste ergänzen.

... und so blühen die Osterkakteen gerade in unserem Gewächshaus - einfach ein Traum ...

Das Ergebnis im Katalog sieht dann so aus – im Druck dann natürlich ohne die gelben Markierungen 🙂 .

Gleich wird es aufregend, der Andruck startet und danach gibt es auch davon noch ein paar Bilder und Informationen zum Katalog und seinem Inhalt. Beispielsweise den Pflanzen, die im Katalog sind aber in erster Linie im Gewächshaus … Die just in voller Blüte stehenden Osterkakteen,
oder unsere Epis,
oder die Astrophytum,
oder die Mammillaria, die gerade beginnen
… ich komme schon wieder ins schwärmen.

… und …

ach ja, PNG steht übrigens für Papua Neu Guinea.

—-

 

und zu guter Letzt: hier ist das Ergebnis – der Kakteen-Haage Katalog 2012 zum runterladen.

Katalog Kakteen-Haage 2012

 

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685