Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Tropf tropf…

| Keine Kommentare

Wie viele Milliliter hat ein Tropfen, oder umgekehrt: wie viele Tropfen sind ein Milliliter…

Pflanzenschutzmittel, Dünger, oder Baldrianblütenextrakt exakt abmessen… ist ja bei uns eigentlich ein Alltagsgeschäft. Aber wenn die Mengen in Tropfen angegeben sind, wird es spannend. Im neuen Katalog steht dazu:

Tropfen messen

Ich habe auch noch etwas anderes gefunden:

Tropfen messen im Aquarium

Die Aquarien-Leute im Zierfischforum müssen sich offensichtlich auch mit Tropfen rumschlagen, hier gibt es sogar eine automatische Umrechnung beliebiger Werte.

Allerdings wird hier die fehlende Exaktheit bei der Tropferei deutlich. Wer hat denn nun recht?

Beide – es gibt halt nicht den Tropfen. Tropfen sind schlicht unterschiedlich.

Wikipedia erklärt:

Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet Tropfenform eine zwei- oder dreidimensionale Form die auf der einen Seite rund ist und auf der anderen Seite spitz zuläuft. Entgegen der allgemeinen Annahme hat ein Tropfen zu keinem Zeitpunkt „Tropfenform“.

Etwas eingängiger finde ich den Brockhaus:

Tropfen, kleine Flüssigkeitsmenge, die als Folge der Oberflächenspannung bestrebt ist, eine kugelförmige Gestalt anzunehmen.

Aber keine Aussage über das exakte Volumen eines Tropfens.

Gleichwie – es ist offensichtlich: ein Tropfen ist eine eher schwammige Maßeinheit…

… aber kann doch viel schönes haben, wie Edi hier beweist:

Tropfen auf Lotusblatt

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


The NuCaptcha API requires the PHP mcrypt module.