Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Mö-Griller vs. Thüringer Rostbratwurst

| Keine Kommentare

Da bin ich sauer. Ich halte es ja durchaus für akzeptabel, wenn ein Hamburger1 der Überzeugung ist, es gäbe auch aus seiner Heimat gute und leckere Bratwurst.

Die Qualität unserer thüringer Rostbratwurst habe ich in meinem Leben an vielen Stellen positiv testen können – selbst die kümmelige Bratwurst aus den Tiefen des Eichsfeldes, die mich anfangs skeptisch machte, hat mich nach dem ersten Bissen sehr überzeugt. Mit einem Wort – ich stehe voll hinter unserer echten thüringer Rostbratwurst – und ich bin nach wie vor von der Toleranz der Thüringer Bratwurst-Tugendwächter beeindruckt. Schließlich durfte unsere Kaktus-Bratwurst einträchtig mit allen anderen thüringer Provenienzen auf dem Erfurter Domplatz über der Holzkohle bruzeln – und Kaktus ist wenigstens auf dem Originalrezept des Bratwurstmuseums nicht zu finden2 – nicht mal wenn man ein Auge zudrückt 😉

Zusammenfassend: die thüringer Rostbratwurst ist gut, lecker und einfach Spitze – kein Wunder dass sie sogar weltweit exportiert wird – aus Thüringen. Und es ist korrekt, das ein Butcher in Nottingham oder ein Metzger in Obertraubling keine thüringer Rostbratwurst herstellen kann und darf – auch nicht in Hamburg.

Aber ist es weder fair play noch ein Zeichen von Größe, wenn man selber gut aussehen möchte indem man die Leistungen anderer schlecht macht. Ich habe bislang noch keine Bratwurst im Hamburg gegessen – ich mag dort eher den guten Fisch, aber ich würde einen Teufel tun, einfach proforma zu behaupten Hamburger Bratwurst ist schlechter als die aus Thüringen – das sollte man doch vorher mal testen – und warum sollte die Bratwurst aus Hamburg die nun nicht mehr „Thüringer“ heißen darf auf einmal besser sein als vorher als sie zwar auch keine Thüringer war, aber doch wenigstens so bezeichnet wurde. hmmm

mehr Kaktusbratwurstgeschichten

Fotos: Denis Rothe
  1. Einwohner der gleichnamigen Hansestadt, nicht Boulettenbrötchen []
  2. wenn man von dem sensationellen Rezeptfund der mexikanischen Camazotz mal absieht []
Share

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion…
seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


 

  • Facebook