Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Loving and leaving – Bangkok

| Keine Kommentare

Was ist an Bangkok, dass halb Deutschland dort Urlaub macht?
Keine Ahnung, was andere hier finden. Als ich heute früh auf den ‚Wiehatesdirbeiunsgefallen‘ Bogen geschaut habe, las ich „Did we make you feel valuable and welcome?“ Ja, genau dass ist es. Das Land, die Menschen tun genau das.

Und wenn hier beim Frühstück Pachelbels Kanon aus Erfurt auf dem Klavier gespielt wird, oder die Menschen lächeln, wann immer sie einander begegnen, nicht nur weil sie Touristen sind und Geld mitbringen, dann fühle ich mich genau so.
Schlicht glücklich.

Hier zu sein – so weit weg, dass ist noch immer schwer zu begreifen. So gesehen ist das indianische Bild, die Seele muss nach einer langen Reise erst ankommen, für mich gerade sehr real. Ich habe den Verdacht, die Reise hierher war nicht lang genug zum wirklich ankommen.

In diesem Sinne – bis zum nächsten Mal.

Gleich geht es weiter nach Australien.
image

image

 

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.