Es geht aufwärts im Hirschgarten!

Zu olle Honnis Zeiten hatte man hier ehrgeizige Pläne. Im Erfurter Hirschgarten sollte ein modernes Kultur- und Einkaufszentrum entstehen.

hirschgarten_mod.jpg

Ähm … so ähnlich – dieses Modell ist wohl jüngeren Datums, aber nicht minder schick!

Dann kamen die Erfurter Bürger – welcher Depp die nur gefragt hat?? Jetzt soll das auch noch grün werden – ich habe sogar ein Modell gesehen, da standen wieder Papp-Rehe zwischen den Bäumen – sogar die Fachhochschule hat sich eingeschaltet und Entwürfe geliefert. Dem Vernehmen nach wurden die aber vom damaligen Oberbürgermeister schnell abgebügelt – keine Experimente. Und nun?

Die Betonruine ist schon seit längerem verschwunden – lange Zeit gähnte einfach ein tiefes Loch wo früher Damwild ääste (was für ein schickes Wort), oder ein dickes halbschönes Kriegerdenkmal wohnte. OB Bausewein ist für einen Politiker ganz schön konsequent – im grünen Bereich kann ich Ihm nicht nachsagen, er würde seine Versprechen nicht halten. Es gab irgendwann mal ein „go“ und dann war es für mich sogar zu spät, ein Foto vom tiefen Loch zu machen.

 Hirschgarten - bereits zur Hälfte verfüllt
Hirschgarten

Hier ist das Loch schon gut verfüllt und sogar der Rohbau des neuen alten Wachhäuschens  steht bereits.

Im nächsten Monat soll das ganze Areal feierlich eröffnet werden, ich bin gespannt.

Mehr ganz private Gedanken über das Schiffhebewerk hat sich der Betreiber von www.mann-dieter.de gemacht

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685