Vor einigen Tagen war unser Thüringer Gärtnerpräsident Christoph Seever hier zu Gast. Über sein Mitbringsel durfte ich mich besonders freuen: ein Kakteen-Haage-Katalog aus dem Jahr 1955

katalog 1955 10

Der Zeitraum ist in unserem Archiv bisher nur sehr lückenhaft vertreten. Prompt falle ich auch gleich über eine interessante Information. Mammillaria columbiana und ihre Geschichte.

katalog 1955 12

1849 Erstbeschreibung der Pflanze von Salm-Dyck, danach verschollen

1898 verwirft K. Schumann den Namen aufgrund pflanzengeographischer Erwägungen

1923 Britton und Rose vergeben den Namen M. eriacantha (Mexiko)

1953 H. W. Soehlemann, Bogota entdeckt die Pflanze wieder

In Kakteen von A bis Z differenziert Walther Haage dann noch weiter:

Mammillaria columbiana var. albescens W. Haage & Backeberg1 und

Mammillaria columbiana var. bogotensis (Werd.) Dugand

beide Pflanzen sind aber in der jüngeren Literatur nicht zu finden.

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685

  1. bezieht sich vermutlich auf die 1953 von Soehlemann gesammelte Pflanze []