Kakteenerde – wie richtig lagern – CactusPodcast – 011

Wird Kakteenerde eigentlich schlecht? – die drei wichtigsten Tipps für gute Kakteenerde

Worum geht’s in Episode 011?

  • Kakteenerde – wird die eigentlich schlecht?
  • Wie lange kann ich Kakteeerde lagern
  • und wie lagere ich Kakteenerde überhaupt?

Erde bewegt uns im Moment besonders – nicht nur weil wir täglich viel Erde verschicken – wir verbrauchen im Moment selbst Unmassen davon. 
Im Moment ist beste Zeit zum umtopfen!

Eine aktuelle Frage von einem Kunden: „Ihr lasst eure Kakteenerde liefern und mischt die nicht selbst?“
Ja, stimmt!
LKW!
Wir verbrauchen so viel Erde in unserer Gärtnerei, die größten Mengen können wir schon seit Jahrzehnten nicht mehr selbst herstellen. Die Zeit von Schippe und Schubkarre sind da schon seit langem Geschichte.
Dafür haben wir aber jetzt den Freiraum, die eine oder andere Spezialerde herzustellen. Zum Beispiel unsere Hoya-Erde – oder die Caudex-Erde – und auch unsere mineralische Erde no. 02.
Auch die machen wir immer noch hübsch in Handarbeit – letzteres ist eine echte Schinderei. Aber bleiben lassen?
Das können wir auch nicht – denn es gibt einfach zu viele Menschen, die – wie wir – genau darauf schwören – und ihren Schätzchen etwas edles gönnen.

Kakteenpflege: Kakteenerde optimal lagern

von Ulrich Haage | CactusPodcast - CactusBasics

Anforderungen

„Eine fertige Erdmischung soll ständig eine milde Feuchtigkeit behalten“
– Walther Haage – in ‚Das praktische Kakteenbuch‘

Wie lagert man Kakteenerde richtig?

In der Realität sieht’s vermutlich oft so aus:
  • im Sack wie gekauft, oder geliefert
  • der Sack kullert irgendwo in der Garage rum – oder im Abstellraum
Was sind mögliche Optionen?
  • Lagerung im verschlossenen Sack ist schon eine gute Möglichkeit (dort ist die Erde weitgehend geschützt)
  • Ideal ist auch eine schattige Ecke im Garten,
  • am Arbeitsplatz an der Gartenhütte
  • Regenschutz berücksichtigen, damit die Erde nicht ausgewaschen wird, oder von der Sonne ausgetrocknet
Was sollte ich vermeiden?
  • Zimmer (zu warm und zu trocken)
  • Sonne oder Regen ausgesetzt
  • auf der Wiese
  • auch Keller sind ggf. ungeeignet
 

CactusPodcast

Kaktusgärtnertipp:

Diese fünf Punkte helfen bei der Auswahl des idealen Platzes für die Lagerung von Kakteenerde:
  • bequem erreichbar (damit man die schweren Säcke nicht so weit schleppen muß)
  • Feuchtigkeit, Nährstoffe und Konsistenz der Erde erhalten
  • Sonnenschutz (schattig lagern) und Ausspülung durch Regenwasser vermeiden
  • Schutz vor Zuflug von Unkraut oder Schädlingen
  • der Erdsack sorgt für ausreichend Schutz – hübscher sind natürlich dichte Gefäße oder Boxen zur Lagerung von Erde (dazu ist noch ein extra Beitrag geplant)

 

Wie lagern wir bei Kakteen-Haage unsere Kakteenerde?

Auch wenn nicht jeder zu Hause vergleichbare Möglichkeiten bei sich hat – erzähle ich mal, wie die Erde bei uns – und anderswo idealerweise gelagert wird.
Wir haben bei uns glücklicherweise schon ganz gute Voraussetzungen: wir haben ein Erdlager
  • früher wurde die Erde meist einfach auf einem Haufen gelagert – heute passiert das abgedeckt im Bigbag
  • alternativ im Gewächshaus-Lager 
  • glatte befahrbare Fläche für einfachen Transport und zum Mischen
Und wie geht es noch besser?
Viele Gärtnereien haben ihre Erdlager seit langem abgeschafft. Ideale Bedingungen für „Erdarbeiten“ finde ich bei den Long-time Gärtner-Profis in botanischen Gärten. Dort schaue ich immer besonders gerne nach wie es aussieht.
Beste Bedingungen habe ich in meiner Zeit in London in Kew Gardens im Stable Yard gefunden. Sehr gut fand ich auch die Möglichkeiten in anderen botanischen Gärten in Heidelberg, Berlin-Dahlem und zuletzt in Huntington (Los Angeles).
Was macht ein ideales Erdlager aus?
… und was kann ich davon auch zu Hause umsetzen?
  • großer Platz
  • sauber und leicht zu reinigen
  • Rohstoffe und Mischungen möglichst abgetrennt
  • Radlader – zu Hause Eimer, Schubkarre, Schaufeln und andere Werkzeuge (ggf. ein Sieb) um Erde leicht bewegen zu können
  • einzelne Behälter für jede Mischung (wenige Mischungen)
Noch Fragen?
  • Kakteenerde – wird die eigentlich schlecht?
    Nein – bei optimaler Lagerung passiert der Erde nichts.
    Wir beobachten bei „leichteren Erden“ in den ersten Wochen oft eine Reduzierung des Volumens. Dabei werden die fluffig-luftigen Zwischenräume in der Erde geschlossen, die beim Mischen und aufbereiten entstehen. Die Qualität Erde ändert sich dadurch aber nicht
  • Wie lange kann ich Kakteenerde lagern?
    Im Grunde unbegrenzt. Wir haben mal eine Palette mit Erde entdeckt, die im Lager vergessen wurde. Sie stand schätzungsweise 15 bis 20 Jahre gut versteckt an der Wand. Etwas ausgetrocknet – aber nach ausreichendem befeuchten ließ sie sich wieder problemlos verwenden. Ideal ist es natürlich trotzdem, den Erdvorrat innerhalb von 3 bis 8 Jahren zu verbrauchen.
    Eine wichtige Ausnahme: Erden mit Langzeitdünger sollten innerhalb der Saison verwendet werden. Der Dünger löst sich und gibt die Nährstoffe frei. Das betrifft in unserem Sortiment unsere Epiphyten-Erde
 

Zusammenfassung – die wichtigsten Punkte

  1. Lagerung geschützt
  2. Feuchtigkeit und ggf. Nährstoffe sollen erhalten bleiben
  3. Schutz vor Unkraut- und Schädlingszuflug
Und jetzt habe ich Fragen:
  • wie lagert Ihr Eure Erde?
  • wie mischt Ihr Eure Erde
  • was ist eure Lieblingsmischung
  • welche Haage-Erde nutzt Ihr – und warum?
  • habt Ihr Vorschläge was wir noch besser machen können?
 
UND: was interessiert Euch beim Thema Erde – Facebook CactusPodcast Community  oder Mail ins Studio – studio@cactuspodcast.de
 
Was kommt als nächstes?
Der Cactuspodcast kommt wieder mit der Episode 012 zum Thema – Erde.
Der Auslöser, mich intensiver mit dem Thema Kakteenerde auseinanderzusetzen war übrigens ein Interview mit Lothar Bodingbauer aus Wien.
Er hat mir ganz viele Fragen zum Thema Erde gestellt – und herausgekommen ist ein umfangreiches Gespräch.
Ob als Nächstes das Interview kommt – oder das Thema Umtopfen – lasst Euch überraschen!
Wann? Aktuell bin ich vorsichtig mit Prognosen – aber ich gebe mir Mühe, dass es im Plan weitergeht!
 
Damit das automatisch klappt: jetzt gleich den CactusPodcast auf iTunes nein Apple Podcast abonnieren. 
Bleibt weiter gesund da draußen!
 
Schönste Grüße aus Kakteengärtnerei in Erfurt – wo seit Montag der Bär steppt.
sagt Ulrich Haage
 

Shownotes:

Das praktische Kakteenbuch in Farben – Walther Haage – hab ich bei Medimops gerade extrem günstig gefunden.
 
Verschiedene Erden und Zuschlagstoffe
gibt es bei Kakteen-Haage hier: https://www.kakteen-haage.de/Zubehoer/Erde/Erde/ 
 
CactusPodcast jetzt bei Apple Podcast abonnieren. Link: https://podcasts.apple.com/de/podcast/cactuspodcast/id1499357242 
Hier geht’s zur Diskussion und mehr Informationen rund um den CactusPodcast – jetzt gleich in der Facebook-Gruppe anmelden: Link: https://www.facebook.com/groups/4080401532000332/
 

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685