Die einen sammeln Kakteen, andere beschäftigen sich mit Ameisen. Vor einigen Jahren bin ich einmal gefragt worden, ob uns Pflanzen bekannt sind, die als Futterpflanze für Ameisen geeignet sind. Die Recherche war eine recht harte Nuß, aber ich habe damals tatsächlich einige Pflanzen finden können:

Sehr deutliche extraflorale Nektarien haben wir an Epiphyllum grandilobum gefunden. Der Name sagt es schon, die Pflanze zeichnet sich durch extra große Blätter aus.

Mit einem eigenen Nektarbehälter – diesmal in der Blüte – ausgestattet, ist die erst vor kurzem gefunden und beschriebene Hildewintera colademanonis.

Als besonders besonders blühfreudig unter den Hoya gelten:

Hoya carnosa, Hoya multiflora, Hoya pubicalyx ‚Minibelle’ und Hoya pubicalyx ‚Red Button’. Diese Pflanze produzieren reichlich Nektar und erfeuen sich eines besonderen Fan-Kreises unter den Ameisen.

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685