Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Kakteen-Schmuggel – auf Platz drei der Verbrechensstatistik in Mexico

| Keine Kommentare

Waffen, Drogen und … Kakteen ??

Das ist für mich eine neue Reihung – und so ganz drastisch wie es BBC News hier darstellt kann ich es mir nicht denken. Die Zeit der mit Gold aufgewogenen Ariocarpus kotschoubeyanus gehört schon länger der Vergangenheit an – für eine dramatisierte Darstellung natürlich dennoch allemal gut.

Trotzdem ist mir klar, das Problem besteht weiterhin, Menschen buddeln uralte Kakteen aus und versilbern sie für schmales Geld.

Kaktusdiebe in Mexico

Offensichtlich ist das Washingtoner Artenschutzabkommen in Mexico noch nicht ganz durchgesetzt. Die Schmuggel-Probleme gibt es vermutlich auch in erster Linie zum nördlichen Nachbarn, in Richtung Europa dürften es in erster Linie kleine Pflanzen und Saatgut sein. Das höre ich zumindest hin und wieder von Kakteenfreunden.

Der komplette BBC-Artikel zum nachlesen:

Kaktusdiebe in Mexico

Share

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion…
seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


 

  • Facebook