Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Die Versandhandelsspezialisten über Kakteen-Haage

| Keine Kommentare

Das schreibt Martin Groß-Albenhausen im Versandhaus-Newsletter Mitte April über Kakteen-Haage:

Longtail1, established 1822: Kakteen Haage

Genau genommen reichen die Wurzeln noch viel weiter zurück. Am 7. Mai feiert Kakteen Haage ganz würdig, aber gar nicht staubig 325jähriges Bestehen des Familienbetriebes. Aber 1822 bot Friedrich Adolph Haage seine Kakteen via Beilage in Gartenzeitungen an. Ein würdiger Anwärter auf den Titel „Ältestes deutsches Versandhaus“ ist die älteste Kakteenzucht der Welt auf jeden Fall.
Wer Kakteen Hage im Internet besucht, mag auf den ersten Blick enttäuscht sein: Wenig Bilder, viel Text. Aber kommt es dem Kakteen-Züchter darauf an? Oder auf ein Sortiment, das allein hundert verschiedene Sukkulenten-Arten bietet, viele Arten in mehreren Ausprägungen? Der die „winterharten Kakteen“ problemlos in 12 Unterkategorien brechen kann und dann von der Escobaria noch immer 40 verschiedene Pflanzen liefern kann? Pflanzen wohlgemerkt, nicht Samen! Die bietet Kakteen Haage auch an, aber ihre Zahl übersteigt fast die Phantasie: 181 verschiedene Sämereien für die Kakteensorte Gymnocalycium…
Den neuen Medien verschließt sich Kakteen Haage gar nicht. Ulrich Haage führt seit 2005 schon sein eigenes Cactusblog.de. Pardon – der erste Eintrag ist vom April 2001. In diesem Jahr wusste im deutschen Versandhandel noch niemand, was ein Blog ist. Außer Kakteen Haage.

www.kakteen-haage.de

  1. als Longtail bezeichnet man in der Fachsprache der Versender das anbieten einer besonders breiten Produktpalette einschliesslich von Artikeln die nur selten gekauft werden []

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


No CAPTCHA challenge required.