Letzte Woche habe ich mir darüber Gedanken gemacht – was würde wohl passieren, wenn wir von der Außenwelt abgeschnitten würden? Also kein Telefon, kein Fax, kein Internet. Plötzlich wäre es hier ganz ruhig. Entspannend, aber auch gespenstisch.

Nu ja heute mittag wäre es (fast) so weit gewesen. Die Sonne hat geschienen, es war hübsch warm. Der große Kühllaster von Kühn & Nagel kam um einige Container abzuholen – und knirsch – blieb in unserer Zuleitung hängen. Laster haben keine Gefühle sondern meist große Motoren und versuchen Hemmnisse mit Leistung zu überwinden. Laster zerrte also am Kabel – bis der am nächsten stehende Mast brach.

… hoffe, die Leitung überlebt – Updates folgen…

Über den Autor

Kaktusgärtner bei Kakteen-Haage | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685