Ist der Name vom Kaktus links eigentlich richtig? Ist das wirklich Trichocereus peruvianus? Ich habe die Pflanze in meinem Buch gefunden und da steht der Name Browningia daneben. Haben ich die falsche Pflanze bekommen?

Für Einsteiger ist es bei weitem nicht so offensichtlich, auf welche Feinheiten man achten muß, um Unterschiede oder Gemeinsamkeiten richtig zu interpretieren. Feinheiten, über die man mit längerer Kakteenerfahrung gar nicht mehr nachdenkt, weil sie gewissermaßen ins Auge fallen. Ich habe die Frage anfangs nicht so richtig verstanden, denn es ist doch allzu offensichtlich, das die eine Pflanze nicht mal Gattungmäßig der anderen nahesteht.

Aber dann gibt es die ausgeblendeten Gemeinsamkeiten.

  • Säulenkaktus
  • längere Dornen
  • viele Rippen
  • grünliche Epidermis

= das ist doch genau der gleiche Kaktus und der heißt im Buch Browningia – also habe ich die falsche Pflanze 😕

übersehene Unterschiede:

  • Farbe und Haptik der Epidermis (bläuliche Wachsschicht)
  • Form der Rippen (abwechselnd nicht paralell verlaufend)
  • „geschwollener“ Areolensitz
  • Bewollung der Areolen
  • Stärke und Färbung der Dornen
  • Verhältnis Höhe/Durchmesser

Wer sich intensiver mit den Pflanzen beschäftigt, wird diese Liste noch reichlich erweitern können. Ich bin immer wieder dankbar für solche Hinweise, es hilft doch enorm zu verstehen und genau hinzuschauen 🙂

Wikipedia über Trichocereus (Echinopsis) und Browningia.

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685