Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

06.Dez. 4. Log Kaktussteffen

| Keine Kommentare

Heute aus der Region Cajamarca im Norden Perus:

(Den Beitrag ueber die Kakteenkonferenz  „Matucanas Endemicas en la Region Cajamarca“ an der Universidad Ricardo Palma in Lima werde ich spaeter nachtragen)

Fuer 2 Tage hatte ich in Cajamarca die Gelegenheit an einem Symposium zur Kartoffelproblematik teilzunehmen. 

I Macroregional Crongreso de la Papa Nativa

Fast 20 Dozenten bringen zur Kartoffelproblematik, auf Nordperu spezialisiert, mit plakativen Power-Point-Praesentationen hochinteressante Beitraege die z.T. sogar bei den Wild- u. Zuchtsorten bis hinein in die Genetik fuehren. U.a. nehmen auch traditionell gekleidete Campesinos mit den fuer Cajamarca grossen typischen Sombreros im gr. Hoersaal teil.

Ich konnte etliches fotografieren, bzw. kann mir spaeter auch vom federfuehrenden CIP „Centro Int. de la Papa“ in Lima downloaden. Natuerlich war man bestrebt die praktischen Dinge der Campesinos wissentschaftlich fundiert jedoch gut verstaendlich darzulegen, Hinweise zu geben u. auf das riesige Potential der unzaehligen Kartoffelsorten mit dem moeglichen oekonomischen Hintergrund aufzuzeigen.

Zu den Konferenzpausen werden u. a. natuerlich Kartoffelgerichte gereicht, auch Chips fehlen nicht.

Abschlussklausur dann mit der grossen Kartoffelverkostung, es werden alle Register gezogen um optisch-kulinarisch von der Vielfalt der Moeglichkeiten mit der Kartoffel ueberzeugt zu werden, was auch bestens gelingt. Ich versaeume es nicht,die Zermonie zu filmen, denn so eine Gelegenheit bekommt man nicht gleich wieder geboten. Es war ja uebrigens nicht eine Praesentation fuer die westliche Welt, die evtuell anderen Praemissen unterlegen gewesen waere. Somit doch eine sehr authentische Sache. Auch eine Kollection der vielen in Kultur befindlichen Kartoffelsorten wird anschaulich dargeboten. Natuelich fehlte beim Gelage eine kulturelle Umrahmung nicht und rundete das Ganze weiter sehr schoen ab.

dsc_0106

Die Region Cajamarca ist fuer Kakteenfreunde ein besonderes Highlight. Davon noch schnell ein paar Bilder…, auch konnte ich erstmals auf einem Kakteenberg auf Papas Nativas gleichzeitig stossen, es war fast wie Schatzsuche….

dsc_0927

Auf mehrtaegiger Trekkingtour im Maranon-Crisnejas-Gebiet zwischen 1200 u. 3300m NN

Neben vielen Vertretern der Kakteen habe ich aber auch eine hochinteressante Vielfalt an Pflanzen der anderen Sukkulenten angetroffen …., davon diese Bilder:

dsc_0858

dsc_0867

dsc_0836

Peperomia u. Crassulaceae

dsc_0594

Matucana intertexta – aus einem bisher evtuell nicht bekanntem Habitat weit suedlich von San Marcos

..und zum Schluss noch eine „Papa Nativa“ – fast Kinderkopfgroesse!!

dsc_0668

Hasta pronto  – kaktussteffen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


No CAPTCHA challenge required.