… eigentlich nehme ich sowas nicht so ernst – da geht ja meist noch was. Unser Geschäftsführer im Verband hat mich heute nachmittag extra darauf hingewiesen: für Thüringen gibt es eine Unwetterwarnung für die kommenden 72 Stunden. In den nächsten 12 Stunden sind zwischen 15 und 60 (in Worten sechzig!!) Zentimeter Schneefall zu erwarten.

Ich habe also an den Himmel geschaut und gesagt: ich seh da nix.

Bis heute abend hatten wir die 15 cm Schnee. Und der Himmel ist rot – kein Anzeichen dafür, in seinem Eifer nachzulassen. „Kann mal einer Frau Holle abbestellen“ stand eben in Facebook – muß wohl aus Erfurt kommen. Ich habe eben den Hund rausgelassen – er wollte eigentlich nicht – nach 60 Sekunden drängelte er sich durch die Tür – komplett weiß. Obwohl er doch vor einer Minute noch schwarz war.

Um 16.30 war in Erfurts Vororten schon Chaos – ansehnliche Schneeverwehungen, querstehende LKW, die Räumfahrzeuge sind auf Autobahnen und Bundesstraßen abkommandiert.

Offensichtlich ist das ganze nicht auf Thüringen begrenzt – Volker fluchte vor einigen Stunden schon in Frankfurt – diesmal allerdings auf die Deutsche Bahn. Ich denke an alle, die heute Nacht unterwegs sein müssen – und die die für die sorgen, das diese vorwärts kommen, oder wenigstens versorgt werden.

Ob ich mich morgen früh auf den Weg nach Kassel zur ZVG-Präsidiumssitzung mache, werde ich morgen früh sehen. Mal schauen wie wild es Frau Holle noch so treibt.

About the author

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685