Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Gerd Weiß – einer der großen Kakteenzüchter unserer Zeit

| 1 Kommentar

Im Oktober 2018 ist der bekannte Züchter und Kakteensammler Gerd Weiß verstorben.
Der überraschende Tod von Gerd Weiß ist traurig und ein echter Verlust – für seine Familie und Freunde, aber auch für die Hybridenlandschaft.
Er selbst bezeichnete seine Sammlung „Rügenkaktus“ liebevoll als die nördlichste Kakteensammlung Deutschlands. Bekannt wurde er durch seine Chamaecereus-Hybriden.

Gerd Weiß - Kakteenzüchter auf Rügen
Gerd Weiß, Kakteenzüchter

Ende letzten Jahres hat sich Frau Weiß an uns gewandt und nach Unterstützung beim Erhalt der Pflanzen gefragt. Wir sind froh, kurzfristig einen erheblichen Teil der Sammlung vor dem Kälteeinbruch auf der Insel Rügen abholen zu können. Wir haben Frau Weiß versprochen, die Züchtungen ihres Mannes zu erhalten und in seinem Sinne zu sichten und verfügbar zu machen.

Wir werden im Laufe des Jahres die ersten Bilder zeigen können, im Moment sind die meisten Pflanzen aber noch klein. Derzeit warten wir noch auf die Aufzeichnungen und Zuchtunterlagen von Gerd Weiß, mit deren Hilfe wir die Pflanzen auch zuordnen und bewerten können.

Gerd Weiß als Züchter und Kakteensammler


Gerd Weiß ist ein sehr akurater und kritischer Züchter gewesen. Das erkennen wir an der Akribie mit der er sich mit seinen Kakteen beschäftigt hat. Jede Pflanze steht in einer für sie angepassten Erdmischung, die Sammlung sehr sauber und strukturiert, die Etiketten winzig klein um das Bild nicht zu stören und doch ausführlich mit filigraner Handschrift gefüllt.

Gewissenhaft hat er alle seine Zuchtlinien dokumentiert und Aufzeichnungen über alle Kreuzungen notiert. Deutlich waren die Ziele seiner Züchtungsarbeit definiert und ebenso konsequent wurden die Pflanzen ausgesondert, die nicht dem Ziel entsprachen. Besonders diese harten Entscheidungen sind für Pflanzenfreunde schwer zu treffen und doch ist es diese Konsequenz, die einen guten Züchter ausmacht.

Auch wenn ich Gerd Weiß nicht persönlich getroffen habe – sein liebevoller Umgang mit seinen Pflanzen spricht für mich eine deutliche Sprache – und ich bin mir sicher: er hat an seinen Pflanzen sehr viel Freude gehabt – und das wünsche ich allen anderen die seine Züchtungen schätzen, auch.

Möge Gerd Weiß uns durch die schönen Blüten lange in Erinnerung bleiben.

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Ein Kommentar

  1. Auch ich habe H. Weiß sehr geschätzt, nicht nur weil ich viele Hybriden von Ihn erworben habe. Er hat mich auch per Mail über die Thematisierung & Züchtung der Chameas weiter klug gemacht. Dadurch ist dann auf Face Book meine Seite entstanden.https://www.facebook.com/groups/207652800112457/ Dort sind wir alle tief betroffen über den Tod von Gerd Weiß. Er hinterlässt auch bei uns eine tiefe Lücke, die nicht mehr zu füllen ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


No CAPTCHA challenge required.