Da habe ich von einigen Tagen ja nicht schlecht gestaunt:

Unser schönes Erfurt ist ganz schön groß, so groß, dass es sogar zwei Touri-infos braucht hat.

Hier gibt es die eine, die ich schon kenne – am Benediktplatz, mit engagierten und freundlichen Mitarbeitern, nebst omnipräsenten Chefin Frau Dr. Carmen Hildebrandt. Und dann gib es eine andere, die ich nun kennen lernte.

Zweimal Erfurt und Tourismus

EVE finde ich „ganz oben“ bei Google, wundere mich erst, wo das bekannte Erfurter Rad hin ist – und es dauert eine Weile bis die Zweifel obsiegen – das muß was anderes sein.

Dennoch, die Ähnlichkeit ist frappierend, hier gibt es genau die selben szenischen Stadtführungen, die Bilder von Erfurt sehen doch so bekannt aus. Alles wirkt einen Tick weniger aufgeräumt und da ganz oben rechts finde ich auch einen winzigen Hinweis: Partner der Thüringer Tourismus GmbH (Privat). Aha. Na dann ist doch alles in Butter.

Das ist pfiffig gemacht, eine ähnliche Domain, gleiche Themen, identische Motive, aber andere Bilder, die Angebote sind die selben, den Unterschied merkt kaum jemand, oder doch?

Natürlich frage ich mich: wie viel Tourismus-Information braucht eine Stadt, belebt das vielleicht das Geschäft? Kommen so noch mehr Gäste nach Erfurt? Ich wünsche das unserer Stadt – und im Moment genügt mir eine Tourismus-Information – die am Benediktplatz.

Über den Autor

Kaktusgärtner bei | Website

im Podcast seit 2019

Blogger seit 2005,

Kaktusgärtner aus Passion - seit 1970,

... in einer Familie von Kaktusgärtnern seit 1822

... und Gärtner in der Blumenstadt Erfurt seit 1685