Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Der Tag an dem der Papst nach Erfurt kam

| Keine Kommentare

Erfurt – jetzt des heiligen römischen Reiches Papststadt. Was eine Uffrechung dahier!

Kurz vor dem Mittag flogen dicke Flugzeuge über die Blumenstadt und warfen heiligen Inhalt ab.

Seit Tagen steht an jeder ernstzunehmenden Kreuzung ein einsatzbereites Paket Absperrgitter. Über die Zugangsparameter der Innenstadt und die Verkehrs/Parkplatzplanung wird seit Wochen gemutmaßt.

Hubschrauber zum Papstbesuch

Hubschrauber zum Papstbesuch - hier der Bundespräsident und die Bundeskanzlerin direkt über der Cactusfarm

Hubschrauber kreisen ständig über uns. Seit gestern parken im Zentrum nur noch Polizeiautos. Dafür sind Zentrumbewohner mit ihren Autos auf  unserem Parkplatz untergeschlüpft. Schön, helfen zu können. Doch nicht alle finden den Ausnahmezustand tolerabel. Beim Frisör werden die nagelneuen Dixi-Batterieen belästert, die vielen angekündigten Limusinen, das viele Geld …

Mir ists recht. Ich bin stolz, stolz auf unsere Stadt, darauf, dass die Welt für einen kurzen Moment auf Erfurt schaut. Diesmal unter einen guten Stern. Wie gut ist es doch, in Erfurt zu leben.

Und jetzt ist seine Heiligkeit eingetroffen. Schon ein komisches Gefühl. Er ist hier in unserer Stadt. Heute, jetzt gerade im Moment.

Vorbereitungen darauf laufen schon lange. Das erste waren die Ratzefummel-Radiergummis, in den Kirchenläden gab es Ikonen zu kaufen. Gullydeckel wurden zugeschweisst, Strassenlaternen versiegelt, der Domplatz etwas aufgehübscht, im Dom ist keine Besichtigung möglich. Klar gibt es Nörgler, aber im Schnitt scheint mir der Erfurter den Rummel mit fröhlicher, schlechtestenfalls stoischer Gelassenheit hinzunehmen. Und eigentlich ist doch alles weit weniger schlimm, als es erwartert wurde. Gegendemo – ja, gab es, aber: die Stadt war heute nahezu  leergefegt. Darum keine Behinderungen auf dem Weg in die Blumenstrasse. Selbst die Post war

Bischofsmütze zum Papstbesuch - Astrophytum myriostigma

Bischofsmütze zum Papstbesuch - Astrophytum myriostigma

entgegen der Ankündigung pünktlich.

Und wir haben etwas versemmelt. Unseren Beitrag zum Papstbesuch in Erfurt.
Wir hätten hübsch unserer schönen Erfurter Bischofsmützen auf dem Domplatz anbieten können. Aber wer kommt denn auf solch geniale Ideen?

Schliesslich gibt es auch Erfurter Papst-Senf von Born. Der gehört halt dazu – nur nicht zur Thüringer Rostbratwurst.

Papstsenf aus Erfurt

Papstsenf aus Erfurt

 

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.