Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Ralf H. auf Reisen in Übersee

| 1 Kommentar

Ralf H. war in Kakteenlanden.

Eine solche Reise macht glücklich, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Ein Wunder? Bei solchen Erlebnissen?

Er hat sogar – so schreibt er: ein Exemplar von Kakteen von A bis Z in Tucson aufgestöbert.1

Und er schrieb mir über die Gastfreundschaft der Amerikaner. Ja, das ist schön, so etwas zu erleben und es bleibt ewig in Erinnerung.2

Ein einziger Haken ist an der Sache mit dem Reisen: es kann süchtig machen. Ich habe vor drei Tagen wieder eine Einladung bekommen und freue mich schon jetzt.

Falls es dir genauso gehen sollte lieber Ralf, wünsche ich dir, es möge nicht deine letzte Reise gewesen sein 🙂


Print page
  1. ich habe aber den leisen Verdacht, dies ist kein bloßer Zufall – oder 🙂 ?? []
  2. wie ich gehört habe gilt auch Ralf als sehr gastfreundlich dem, den er einmal in sein Herz geschlossen hat []
Share

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Ein Kommentar

  1. Da kommt man richtig in Reiselaune, besonders jetzt wo die Welt bei uns in Darmstadt einbricht. Zur Zeit regnet es aus allen schwarzen Wolkenwinkeln, die zur Zeit über uns hängen. Naja, wir fliegen dieses Jahr nach Australien. Liebe Grüße Svea

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


 

  • Facebook