Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Nach Gutenberg in Erfurt nun Winnenden.

| Keine Kommentare

Ich mag keine Nachrichten. Nicht im Fernsehen und nicht im Auto. Das ist meist gut, manchmal weiß man aber auch einfach nichts. Auch nichts davon, wenn Kinder andere Schüler andere Schüler umbringen.

Gutenberggymnasium ErfurtAls ich Valentin heute früh in den Kindergarten gefahren habe, habe ich nur gegrummelt: es ist noch nicht mal April und die spielen schon wieder Jahrestag1

Direkt vor dem Gutenberggymnasium stand ein TV-Übertragungswagen und glotzte auf die Schule.

Wir haben dazu ein besonderes Verhältnis: wir sind nah dran, in Sichtweite und fast jeder in unserer Familie ist dort zur Schule gegangen. Im April 2002 war es ein Neffe, im Moment macht Philip dort gerade sein Abitur. Er ist stolz auf seine Schule, aber sicher nicht auf den bekanntesten Teil deren Geschichte.

Wenn Dramen weit weg passieren, dann ist das inzwischen fast wie im Fernsehen. Ich muß noch darüber nachdenken, wie weit Winnenden wirklich entfernt ist.

Und es ist komisch, das Erfurt plötzlich genauso wieder im Rampenlicht steht, nur wegen der Erinnerung

TA - Kerzen im Schulhaus


Print page
  1. das passiert meist den Mitarbeitern der Bäckerei Rüger, direkt gegenüber. Die müssen jedes Jahr vor der Kamera berichten, wie es gewesen ist, damals im April 2002 []
Share

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion... seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


 

  • Facebook