Cactusblog

Aus dem Leben eines Kaktusgärtners

Etikettenschwindel – oder eine neue Art?

| Keine Kommentare

Heute früh hats mich geschwindelt.

Mein Vater zeigt mir ein Etikett und sagt – wir können diese Species beim besten Willen nicht im System finden. Ein Praktikant hat im letzten Jahr fein säuberlich auf dem Etikett notiert:

Weberocereus spedijau

Etikettenschwindel

Wir kontrollieren noch einmal den Topf der Mutterpflanze und dort findet sich ein abgebrochenes, krakelig beschriebenes Schildchen Weberocereus sp. ED1344 – das sieht sich natürlich sehr ähnlich. Ein Hoch auf die Kreativität.

Die korrekte Bezeichnung lautet Weberocereus glaber ED1344 (Acc. Edi Day)

So schnell kann eine neue Art entstehen, wenn man nicht aufpasst. Wie gut, das so etwas nicht unbemerkt bei uns durchrutscht, sondern immer noch einmal kontrolliert wird.

– Auch das ist kein Aprilscherz – auch wenn ich schon fast den Verdacht hatte –

Share

Autor: Ulrich Haage

Kaktusgärtner aus Passion…
seit 1970, aber mit weitaus längerer Tradition

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


 

  • Facebook